Diese Seite drucken
Technischer Einsatz

Verkehrsunfall auf der L97 im Bereich Maria Wörth

Samstag, 15 Juli 2017

Um 02:30 Uhr Heute Nacht heulten die Sirenen und beendete die Nachtruhe der Feuerwehrmänner in Reifnitz. Laut Einsatzmeldung der LAWZ war ein Fahrzeug im Bereich der Abfahrt in Maria Wörth von der Fahrbahn abgekommen. Umgehend rückte das KLFA Reifnitz und das TLFA-2000 Reifnitz zum Einsatzort aus. Dort angekommen wurde vom Einsatzleiter OBI Friedrich Scheucher festgestellt das ein Fahrzeug von der Straße abkam und die Person sich noch bewustlos im Fahrzeug befand.

Sofort wurde ein Brandschutz aufgebaut und das Fahrzeug gegen weiteres Abrutschen gesichert. Das technische Team schaffte einen Zugang und begann mit der Erstversorgung der Person. Es wurde beschlossen den Verunfallten über den Kofferaum mittels Bergebrett zu befreien. Glücklicherweise kam die Person zu Bewusstsein, war voll ansprechbar und konnte das Fahrzeug eigenständig verlassen und dem Notarzt übergeben werden. Im Anschluss half die Feuerwehr Reifnitz dem eingetroffenen Abschleppunternehmen bei der Bergung des Fahrzeuges. Nach fast 3 Stunden konnte die Feuerwehr Reifnitz die Bereitschaft wiederherstellen. 

Eingesetzte Kräfte

KLFA Reifnitz mit 5 Mann
TLFA 2000 Reifnitz mit 5 Mann
2 Mann im Feuerwehrhaus in Bereitschaft

PI Reifnitz mit einem Fahrzeug und 2 Mann
RTW des Roten Kreuzes
NEF des Roten Kreuzes
Abschleppdienst mit einem Fahrzeug und einem Mann

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden, um die Benutzerfreundlichkeit unserer Webseite zu verbessern. Weitere Informationen